Gedanken #3

Die Momente in denen ich glücklich bin, werden immer weniger. Immer wieder frage ich mich warum andere glücklich sein dürfen, aber ich nicht. Am meisten verletzt mich dass Gefühl das ich habe, wenn ich an meinen ex freund denke, welcher eine Beziehung führt. Er hat mir so weh getan und mich so verletzt. Trotzdem hat er schon wieder jemand neuen ... und ich bleibe alleine zurück. Warum haben andere einen Partner auf welchen sie sich stützen könne. Mit dem sie reden und lachen können. Ihn anrufen können wenn es ihnen schlecht geht und glück und schmerz teilen. Warum bleibt mir so jemand verwehrt? Warum muss ich alles alleine durchstehen? Jeder sagt immer dass es anziehend ist wenn eine Person selbstbewusst und stark ist.Doch ich bin einfach nicht Selbstbewusst. Jede Sekunde meines Lebens zweifel ich an mir. Ich fühl mich unwohl in diesem Leben. Und ich soll Stark sein? Nach außen hin bin ich es immer. Doch ich war zu lange stark... ich kann nicht mehr. Meine Gefühle spielen verrückt. Ich kann gerade einigermaßen zufrieden sein, und dann passiert irgendetwas, z.b. sehe oder höre ich etwas, und schon schießen mir die Tränen in die Augen. Durch dass alles werde ich nach außen hin immer Oberflächlicher um meine Unsicherheit und Schwäche zu verschleiern. Ich weis nicht wie ich das Problem lösen kann. Beziehungsweise will ich es lösen? Der Weg dahin scheint anstrengend und Nervenaufreibend. Im Moment fühle ich mich wieder alleine. Als hätte ich keine Freunde die sich für mich interessieren. Immer muss ich mich melden. Und wenn ich das Tue, dann denke ich dass ich sie nerve. An eine Beziehung ist gar nicht zu denken. Entweder bin ich einfach nur ein Sexobjekt oder evtl. ne Freundin. Kein Mensch ist perfekt. Das weis ich. Jedoch denke ich schon dass ich Männern etwas zu bieten hätte. Manchmal denke ich, ich sehe gar nicht so schlecht aus. Auch habe ich einen guten Abschluss und beginne bald zu Studieren. Doch ich möchte mich selber eigentlich niemandem an tuen, weil ich einfach innerlich kaputt bin. Vielleicht ist es ja deshalb so, dass ich niemanden abbekommen. Weil ich es auch ausstrahle. Aber vielleicht, bin ich auch einfach nicht attraktiv genug. Ich habe zwar auch Ansprüche, das sollte jeder haben, welche aber nicht nicht zu erreichen sind. Auch frage ich mich dann immer warum ich meinem Ex freund nicht mehr gereicht habe. Eigentlich muss ich ehrlich zugeben dass wir nicht zusammengepasst haben. Ich konnte auch nur schwer Gefühle zeigen. Wahrscheinlich habe ich ihm auch meine Liebe zu wenig gezeigt und spüren lassen. Jedoch habe ich ihn über alles geliebt. Nach der Trennung, ist ein kleiner Teil in mir gestorben ... Und bis heute, ist dieses Gefühl immer noch da. Ich habe, wie immer, alles falsch gemacht!! Nach ein paar Minuten, habe ich nun das gesehene in Verbindung mit meinem Ex verarbeitet, und mein Gefühlsausbruch lässt nach. Ob es der letzte für heute war, weis ich nicht.

31.3.15 17:39

Letzte Einträge: Gedanken #10

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen